Stahl

Stahl wird als der Werkstoff definiert, dessen Massenanteil an Eisen größer ist als der jedes anderen Elements, dessen Kohlenstoffanteil allgemein kleiner ist als 2,06% und der andere Elemente enthält (nach DIN EN 10020:2000–07).

Allgemein bezieht sich darauf, dass es hierzu durchaus Ausnahmen geben kann, wie zum Beispiel CPM-10V mit 2,45% Kohlenstoff oder auch ZDP-189, mit satten 3% an Kohlenstoff.

Ab einem Kohlenstoffgehalt von 0,22% ist Stahl härtbar.







Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...